Pferde begleiten den Menschen bereits seit sehr langer Zeit, ob als Fortbewegungs- und Transportmittel, oder als Freund und Partner.

Mit Pferden assoziieren wir Freiheit, Stärke, Mut, Kraft, Abenteuer, aber genauso Sanftheit, Treue, Ehrlichkeit. 

Pferde leben im Hier und Jetzt. 

Sie sind als Fluchtiere hervoragend darin, auf kleinste Bewegungen zu reagieren - es könnte ihr Leben davon abhängen!

Pferde kommunizieren über Körpersprache und Energie.
Das hat der Mensch heutzutage fast verlernt. Wir wissen oft nicht, was wir nonverbal ausdrücken und ob es überhaupt mit unserem Gesprochenen übereinstimmt. Pferde geben hierzu ein klares Feedback, indem sie reagieren.

Pferde sind völlig wertfrei, sie sind wie ein Spiegel und können uns so helfen, klar zu kommunizieren, uns selbst und unseren Platz in der Gemeinschaft zu finden, unsere Stärken und Schwächen herauszufinden oder auch gute Beziehungen zu führen!

Pferde sind Beweger - das bedeutet, sie  bewegen uns Menschen meist so, wie sie es gerade möchten.
Den meisten Menschen ist es gar nicht bewusst, wie sie sich vom Pferd bewegen lassen.
Für das Pferd geht daraus aber klar hervor, wer gerade die Entscheidungen trifft.
Sie sehen, hören und riechen besser als der Mensch, sind zudem schneller beim Flüchten -
es gibt also eigentlich keinen nachvollziehbaren Grund für das Pferd ,dem Menschen zu vertrauen oder ihm zu folgen.


Was also macht den Unterschied? 

Willst du es herausfinden? Ich freu mich auf dich!

 

 

Ebenfalls ist es uns Reitern oft gar nicht bewusst, dass wir das Vertrauen eines Geschöpfes genießen, welches in seiner Natur gar nicht dafür geschaffen wurde, einen Reiter auf seinem Rücken zu tragen. 

Im Gegenteil - einen Beutegreifer auf dem Rücken zu dulden, ist für das Fluchttier Pferd eine große Herausforderung. 

Im Gegenzug sind wir es ihnen schuldig, sie gesund zu erhalten und so zu trainieren, dass sie keinen Schaden nehmen mit unserem Gewicht auf ihrem Rücken.

Ausschlaggebend sind hier 
 Kraft, Koordination und Balance.

Weil wir oft nicht zuhören, und das Pferd keine Schmerzensschreie von sich gibt, sondern still leidet, sind wir in der Verantwortung, dem entgegenzuwirken, um Fehlbelastungen und daraus resultierende Folgeerkrankungen des Bewegungsapparates oder Unmut zu vermeiden.

Dazu braucht es einen gleichmäßigen Aufbau der Muskulatur, einen Ausgleich der natürlichen Schiefe und auch einen klaren Kopf! 

 

Vorteile der Blau-Gelben Trainingswelt:

Die Pferde werden durch die Farbreize von Blau und Gelb besonders stimuliert. 

Es wurde herausgefunden, daß das Farbsehen von Pferden aus einer Mischung aus Blau, Gelb und Grau besteht. 

Damit sind Pferde Experten im Sehen von Konturen und Formen. 

Was als Fluchttier durchaus Sinn macht.
Je besser sie die Umgebung wahrnehmen und Konturen von Gegenständen
oder auch Raubtieren erkennen können, desto schneller können sie flüchten und so ihr überleben sichern.
 
Pferde sehen zwar durch die seitliche Anordnung ihrer Augen fast komplett, was um sie herum passiert, jedoch sehen sie somit rechts andere Dinge als links.
 
 Auch ist sich das Pferd auf der rechten Seite nicht oder nur zu einem kleinen Prozentsatz ,bewusst, was es links sieht. Umgekehrt ebenso.

Denn wer kennt es nicht, kommt man links an einem Mülleimer vorbei ist alles ok und nachher auf der rechten Seite scheint es ein unüberbrückbares Hindernis zu sein, denn dein Pferd weiss nicht, dass es den Mülleimer bereits gesehen hat.
 

***

Blau-Gelb ist für alle Pferde und Reitweisen: 


Ob wir ein Jungpferd optimal vorbereiten wollen auf die Arbeit unterm Sattel...

Ob wir ein Sportpferd fit machen möchten...

Ob wir Therapiepferde gesund halten wollen...

Ob wir Reha-Pferde aufbauen möchten nach einer Verletzung... 

Ob wir bereits beginnenden Erkrankungen im Bewegungsapparat entgegenwirken oder sie von vorneherein vermeiden möchten... 

Ob wir einfach nur unserem Freund und Partner etwas Gutes tun wollen...
 
Ob wir unser Freizeitpferd fit halten möchten...

Ob wir einfach nur Abwechslung ins Trainingsprogramm bringen wollen...

Ob wir Renterpferden eine sinnvolle Beschäftigung geben wollen um sie fit zu halten...        
                                               


***